Prix Lignum 2024
Marti Raumtrenner

Die massgefertigte Konstruktion des Raumtrenners hat verschiedene Funktionen und sticht durch ihr markantes Design heraus.
Der fast raumhohe Kubus, teilt den Eingangsbereich mit dem Ess- und Wohnbereich ab.
Eine Nische, ausgekleidet mit Eichenholz, eingefräster LED Beleuchtung und Sitzkissen aus Leder, empfängt den Hausbesitzer und seine Gäste beim Eintreten in die Wohnung.
Die komplette Seitenverkleidung wurde aus MdF Platten, nach Kundenwunsch farblich lackiert und mit einem Relievartigen Design angefertigt. Sämtliche Übergänge der Sichtseiten und Fronten sind auf Gehrung ausgeführt worden und lassen somit den optischen Effekt der fugenlosen Durchgängikeit zum Vorschein kommen.
Das Schrankinnenleben wurde anthrazit gewählt und mit Schrankinnenbeleuchtung durch eingefräste LED Bänder an den Seiten noch verfeinert. Die Beleuchtung kann in verschiedenen Dimmstufen und Wahl des Warm- oder Kaltlichtes programmiert werden und schaltet sich beim öffnen der Türe automatisch ein.
Der eingebaute TV Monitor und das eingepasste Soundsystem bieten einen gemütlichen Wohlfühleffekt. Bei Nichtgebrauch, bieten die seitlich parkierten, jeweils zweiflügligen Fronten, einen guten Abschluss und lassen das Innenleben veschwinden. Der Raumtrenner zeigt sich bei geschlossenen Fronten von seiner optisch sehr speziellen Seite, da jetzt bis auf die Garderobennische alles verschlossen ist und der Relieveffekt der nahtlos übergehnden Fronten und Seiten ins Auge stechen.
Die Kombination von heimischem Eichenholz, dunkel belegten Plattenmaterialien, den integrierten LED Beleuchtungen und den farbig lackierten Oberflächen zaubern den Hauch von Eleganz und Flexibilität hervor.
Sämtliche Holzoberflächen sind mit Öl behandelt worden, womit der Holzcharackter gut zum Vorschein kommt. Die lackierten Fronten sind pflegeleicht und die Sitzpolsterung aus Leder lässt sich ebenfalls gut und leicht pflegen.
Der exclusive Raumtrenner besticht durch sein markantes Design und seine Multifunktionalität heraus, was diese Möbel einzigartig erscheinen lässt.
Projektdetails:
Möbel, Neubau
Fertigstellung:
2023
Projekteingabe:
2024
Projektstandort:
Vorwiegend verwendetes Holz:
Eiche
Behandlung des Holzes:
geölt
Bauherrschaft:
Urs Marti, Chur
Ausführung Holzarbeiten:

Schreiner:
Lanicca AG, Chur
Photos:
Lanicca AG
L
Pläne: