2024 - Publikumsfavorit
KuhBar
2024 - Publikumsfavorit

Kuhkopf der KuhBar Arosa
Das Highlight der Inneneinrichtung in der KuhBar bei der Tschuggenhütte auf 1991 m ü. M. ist ein monumentaler Kuhkopf, der über allem thront.
Er fasziniert die Besucher mit seinen Laseraugen und dem Nebel, der aus seiner Nase dampft. Gebaut ist der Kuhkopf aus 450 Dreiecken in Fichte 3-schicht Platte. Die Kanten der Dreiecke haben alle unterschiedliche Schrägen, die perfekt auf Gehrung verleimt wurden. Im Innern wird die Holzkonstruktion durch ein Stahlgerüst gestützt.
Der Kuhkopf hängt an Stahlseilen an den verkleideten Stahlträgern der Dachkonstruktion.
Die einzelnen Teile wurden in der Werkstatt zusammengebaut und für den Transport auf die Alp in Stücke von ca. 2 m2 wieder zerlegt.
Als Oberflächenschutz wurde die Lasur SunCare JetMatt verwendet.
Projektdetails:
Hotel/Restaurant, Innenausbau, Kunstobjekt
Fertigstellung:
2023
Projekteingabe:
2024
Projektstandort:
Vorwiegend verwendetes Holz:
Fichte/Tanne
Behandlung des Holzes:
lasiert
Bauherrschaft:
Arosa Bergbahnen AG, Arosa
Architektur / Planung:
Albertin Architekten, Haldenstein
Stammkraft GmbH, Bremgarten
Ausführung Holzarbeiten:

Schreiner:
Hans Rickenbacher AG, Läufelfingen
Designer:
Stammkraft GmbH
Projekt-Link:
Photos:
Nina Gertsch
Erich Rickenbacher
Patrick Grieder
Pläne: