Projekte

Wohnhaus Blaues Kreuz

Teilnahme:
Prix Lignum 2018
Auszeichnung:
Anerkennung Region Ost
Projektstandort:
7063 Tschiertschen-Praden
Fertigstellung:
2016
Vorwiegend verwendetes Holz:
Fichte
Art der Holzanwendung:
andere
Architektur / Planung:
Clavuot Dipl. Architekt ETH / SWB, Conradin Clavuot, Chur
Ausführung Holzarbeiten:
RUWA Holzbau AG, Rudolf Walli, Küblis

Neubau eines Wohnhauses für das Blaue Kreuz in Praden. Das Haus wurde als Ersatzbau für einen kleinen, zweigeschössigen Rundholzstall im Hofstattrecht mit einer minimalen Bausumme errichtet. Das Wohnhaus wurde aus rein natürlichen Produkten und Materialien errichtet. Die Konstruktionsform ist dabei ein klassischer Strickbau, der sich als gekonntes und gelebtes Handwerk zeigt.

Datenblatt (PDF 1,34 MB)

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung