News & Tipps

Die Berufsausstellung FIUTSCHER fand vom 15. bis am 19. November 2023 in der Stadthalle in Chur statt. Während den fünf Tagen haben insgesamt über 16'000 Personen die Messe besucht, darunter rund 4'000 Schülerinnen und Schüler allein an den ersten drei Tagen. Die Vergrösserung sowie mehrere Neuerungen haben sich bewährt. Die Wald- und Holzberufe wurden auf der Plattform Holzkette vom AWN, dem HIS GR, dem HBS GR und dem VSSM GR vorgestellt.

Holzkette an der FIUTSCHER 2023

An der grössten Berufsausstellung im Kanton Graubünden haben 90 Aussteller rund 180 Berufe der Grundbildung und 240 Weiterbildungen gezeigt. Die Berufsausstellung ist für die Berufswahl der Jugendlichen von grosser Bedeutung, um die berufliche Vielfalt praxisnah kennenzulernen. FIUTSCHER zeichnet sich daneben auch als Erlebnismesse der Bündner Berufswelt aus und soll künftig noch stärker darauf ausgerichtet werden. Die nächste Ausstellung findet voraussichtlich Mitte November 2025 statt.

Die «hölzigen Berufe» zeigten sich von der besten Seite
Wie bereits an den vergangenen Durchführungen der FIUTSCHER hat Graubünden Holz zusammen mit den Verbänden der Bündner Wald- und Holzwirtschaft die Holzkettenberufe zusammenfassend an einem gemeinsamen Stand präsentiert. Das Standpersonal setzte sich aus Vertretern der ganzen Holzkette zusammen. Deshalb konnten Fragen rund um das Thema Holz kompetent und fachlich beantwortet werden. Die grosszügig gehaltene Ausstellungsplattform der Holzkette wurde in drei Bereiche unterteilt, in denen die Verbände bzw. Ämter ihre entsprechenden Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten attraktiv präsentierten.

Bei den Waldberufen bot sich die Gelegenheit, ein wenig «Forstwartluft» zu schnuppern. An diesem Stand hatte man fast das Gefühl im Wald zu sein. Mit einer VR-Brille konnte man auch tatsächlich einen virtuellen Ausflug in den Wald machen. Ebenso in dieser Nische präsentierte sich zum ersten Mal an der FIUTSCHER auch der Holzindustrie Schweiz Regionalverband Graubünden (HIS GR) mit dem Beruf Holzindustriefachmann/-frau. Diese Lehre wird im Kanton Graubünden erst neu angeboten und wurde anhand des Berufsfilmes vorgestellt. Die Zimmerleute präsentierten sich mit einem auffälligen «Holzhaus». Die Schüler konnten an einer Wand schrauben und die Lernenden beim Bau einer „Da Vinci Brücken“ unterstützen. Ebenso war am Wochenende die «Zimmerin on Tour» Lara Zwiefelhofer anwesend. Die Schreiner fielen auf mit der neuen Traumjob-Schreiner-Kampagne mit dem futuristische Stuhl Pod Chair. Selbstverständlich konnte an diesem Stand auch «geschreinert» werden. Die zahlreichen Besucher und Schüler am Stand der Schreiner durften sich ein Tic-Tac-Toe Spiel aus diversen Holzwerkstoffen herstellen.

Die Fotos zeigen die Vielfalt der Stände auf und wie viel investiert wurde, um junge Leute anzuwerben. Wir sind überzeugt, dass sich die einzelnen Berufe von der Besten Seite gezeigt haben und so zahlreichen Nachwuchs anwerben konnten.

 

Fotos: Dani Ammann Photography
 

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung