Graubündens HOLZ-Steinbock

Vom 3. bis 6. Juli 2014 war Davos Klosters das Mekka der Jodlerinnen und Jodler, Fahnenschwingerinnen und Fahnenschwinger sowie Alphornbläserinnen und Alphornbläser.

Graubünden Holz, Bernhard Holzbau AG, die Branchenverbände VSSM GR und HBS GR, die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz und Jakob Elmer technische Holzbauplanung präsentierten am Festumzug des eidg. Jodlerfestes am 6. Juli 2014 in Davos den rund 4 1/2 Meter hohen Graubünden HOLZ-Steinbock Gian Tarzisius

Ausführliche Informationen finden Sie auch auf www.facebook.com/holzsteinbock.



Der Flyer über den Graubünden HOLZ-Steinbock steht zum Download bereit: Flyer Graubünden HOLZ-Steinbock_Jodlerfest 2014.pdf

Die ganze Bilderreihe kann am unteren Ende dieser Seite in einer Slideshow angesehen werden.



Einen grossen Teil der Nachbearbeitung des Jodlerfestes rund um Gian Tarzisius und die Bündner Holzwirtschaft konnten wir in der Woche nach dem Umzug bereits erledigen.

Wir haben auch allen Grund unseren fleissigen Helfern ein grosses Dankeschön auszusprechen! Ihr habt grossartige Arbeit geleistet und euch wirklich hervorragend für den Auftritt am Festumzug eingesetzt! Es hat uns grosse Freude bereitet, wie ihr die innovativen Ideen umgesetzt und Gian Tarzisius zum Entstehen gebracht habt. Herzlichen Dank! 

Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (4).JPG Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (3).JPG Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (2).JPG Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (1).JPG Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (9).JPG Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (7).JPG

Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (8).JPG Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (6).JPG

Jodlerfest_Steinbock_nach dem Umzug (5).JPG
 



Der grosse Tag - der Festumzug

Um 14.00 Uhr traten Gian Tarzisius und die Mitarbeiter von Graubünden Holz, Holzbau Bernhard AG, sowie einige Vertreter der Vorstände des VSSM GR und HBS GR die zwei Kilometer lange Umzugsroute an. Die vielen Besucher freuten sich über die Mini-Steinböcke zum selber zusammenbauen, genossen eine kleine flüssige Erfrischung und winkten uns gerne zu. Über die vielen Komplimente haben wir uns sehr gefreut! 

Jodlerfest_Steinbock_Umzug (4).JPG Jodlerfest_Steinbock_Umzug (1).JPG Jodlerfest_Steinbock_Umzug (6).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Umzug (3).JPG Jodlerfest_Steinbock_Umzug (2).JPG Jodlerfest_Steinbock_Umzug (5).JPG



Der grosse Tag - die Taufe

Am Sonntag, 06. Juli 2014 wurde Graubündens HOLZ-Steinbock durch Ruedi Lustenberger auf den Namen Gian Tarzisius getauft. Der Taufakt fand vor dem Start des Festumzuges vor dem Kongresszentrum Davos statt. Ruedi Lustenberger, amtierender Nationalratspräsident und Zentralpräsident des VSSM; Tarzisius Caviezel, Davoser Landammann und OK-Präsident sowie Lignum Direktor Christoph Starck hielten die Ansprachen zur Taufe. 

Jodlerfest_Steinbock_Taufe (3).JPG Jodlerfest_Steinbock_Taufe (2).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Taufe (4).JPG Jodlerfest_Steinbock_Taufe (1).JPG



Der grosse Tag - Transport und Aufbau

Bevor der Umzug begann, wurde Graubündens HOLZ-Steinbock von Davos Wiesen zum Kongresszentrum gefahren und dort für den grossen Auftritt fertiggestellt. Die Tunnels zwischen Davos Wiesen und Davos Platz konnten ohne die aufgesetzten Hörner problemlos durchfahren werden. 

Das Aufsetzen der Hörner benötigte Kraft, Streckungsvermögen und einige gekonnte Handgriffe der Zimmerleute. 

Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (1).JPG Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (10).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (9).JPG Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (8).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (7).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (6).JPG Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (3).JPG Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (4).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Transport und Aufbau (2).JPG



Der Zusammenbau - Erste Einblicke

Bis auf die letzten Elemente der Hörner wurden in der Woche 25 die Einzelteile ineinander gesteckt und so erreicht der Graubünden HOLZ-Steinbock schon eine beachtliche Höhe!

Jodlerfest_Steinbock_Aufbau (3).jpg    Jodlerfest_Steinbock_Aufbau (1).jpg

Jodlerfest_Steinbock_Aufbau (2).jpg


 

Kooperationen unter Holzbaubetrieben

Im Cadwork Programm, mit welchem der HOLZ-Steinbock konstruiert und gezeichnet wurde, werden die einzelnen Bearbeitungen automatisch berechnet, spezielle Bearbeitungen können manuell zugeordnet werden. Die berechneten Daten können anschliessend über eine Schnittstelle ins Programm der Abbundanlage übergeben werden. Die Abbundanlage fräst und bohrt dann die einzelnen Bearbeitungen automatisch.

Die gehobelten Balken wurden mit der Abbundanlage, einer Hundegger K2i in der UFFER AG in Savognin bearbeitet. Die teilweise sehr komplexen und aufwendigen Details nahmen einen ganzen Arbeitstag in Anspruch.

Jodlerfest_Steinbock_Abbund (1).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Abbund (3).JPG

Jodlerfest_Steinbock_Abbund (4).JPG



„Holz lebt“

Im nächsten Arbeitsschritt wurden die Massivholzbalken gehobelt. Dieser Vorgang wurde am Vortag des Abbundes durchgeführt und gewährleistet damit, dass sich die Massivholzbalken vor der weiteren Bearbeitung mit der Abbundanlage nicht zu stark verziehen können.

Jodlerfest_Steinbock_Abbund (2).jpg            



Weiterverarbeitung bei Holz Bernhard

Die Davoser Fichtenstämme sind in der Sägerei der Firma Bernhard Holzbau AG mit einer Blockbandsäge in die benötigten Dimensionen eingeschnitten worden. Anschliessend erfolgte die Trocknung an der freien Luft für die zugeschnittenen Balken. Diese wurden gegen Niederschläge geschützt und damit die Luft ungehindert zirkulieren konnte, waren zwischen den einzelnen Lagen Distanzleisten eingelegt.

Jodlerfest_Steinbock_Sägerei (4).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Sägerei (3).JPG    

Jodlerfest_Steinbock_Sägerei (2).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Sägerei (1).JPG



Starke Maschinen für grosse Bäume

Mit dem Forsttraktor wurden die Stämme vom Wald in die Sägerei der Firma Bernhard Holzbau AG überführt.

Jodlerfest_Steinbock_Wald (4).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Wald (3).JPG



Effizientes Arbeiten im Wald

Die Bäume für den Graubünden HOLZ-Steinbock wurden mittels Seilkran zum Holzlagerplatz geseilt.

Jodlerfest_Steinbock_Seilen (1).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Seilen (2).JPG



Beschaffung des Rohmaterials

Am 07. April 2014 wurden im Davoser Wald die Fichten für die Fertigung des Graubünden HOLZ-Steinbocks gefällt. 

Jodlerfest_Steinbock_Wald (2).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Wald (1).JPG



Moderne Hilfsmittel

Mit Hilfe eines 3D-CAD-Programms wurde der HOLZ-Steinbock digital gezeichnet. Anhand der generierten Daten konnten spätr die Konstruktionsplände und Abbundpläne für den Zimmermann erstellt, sowie für die Ansteuerung der Abbundmaschine generiert werden.

Jodlerfest_Steinbock_Planung (4).JPG



Ein HOLZ-Steinbock entsteht

Die erforderlichen Proportionen der Holzskulptur wurden aus Steinbockfotos errechnet. Mit Hilfe der zahlreichen Handskizzen konnte ein erstes Modell des Graubünden HOLZ-Steinbocks im Massstab 1:5 angefertigt werden.    

Jodlerfest_Steinbock_Planung (2).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Planung (3).JPG    Jodlerfest_Steinbock_Planung (5).JPG

 

Weitere Bilder