29.01.2016 - Wald- und Holzforschungsfonds: Jetzt Projekte eingeben

Gemeinsam fördern Kantone und Bund Forschungsvorhaben aus der Praxis. Für Projekteingaben an den Wald- und Holzforschungsfonds WHFF ist der nächste Stichtag der 31. März.

Von der Praxis für die Praxis: Haben Sie eine innovative Idee für ein Projekt in Ihrer Region? Am besten hecken Sie in Zusammenarbeit mit Förstern, Forstunternehmern oder anderen Partnern ein Praxisprojekt aus. Die nötigen Informationen wie Regeln, Grundsätze, einen praktischen Flyer und eine Präsentation finden Interessierte unter folgender Web-Adressewww.bafu.admin.ch

 

 

Wald- und Holzforschungsfonds

Der Fonds zur Förderung der Wald- und Holzforschung unterstützt Projekte, die die Wettbewerbsfähigkeit der schweizerischen Wald- und Holzwirtschaft verbessern. Die Beitragshilfen sind als Starthilfe gedacht und sollen die Selbsthilfe und die finanzielle Beteiligung Dritter auslösen.

Ziel und Zweck des Fonds

Der Fonds unterstützt vor allem Vorhaben, die für die Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der Schweizerischen Wald- und Holzwirtschaft von Bedeutung sind:

  • die praxis- und umsetzungsorientierte Waldforschung zur Sicherstellung des zukünftigen Produktionspotenzials aller Waldleistungen
  • die lösungsorientierte Forschung sowie die Entwicklung in der Holzproduktion und in der Holzverwendung
  • die Umsetzung von Ergebnissen für einen raschen Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Bildungs- und Forschungsstätten, Holzwirtschaft und Waldwirtschaft.
 
 

Der Fonds bildet eine rechtlich unselbständige, dezentrale Einheit der Bundesverwaltung. Er wird durch Vertretungen von Bund und Kantonen verwaltet (Trägerschaft). Für Entscheide über Ausrichtung und Schwerpunkte der Forschungspolitik lässt sich die Trägerschaft von einem Expertengremium beraten. Das Expertengremium entscheidet im Rahmen der vorgegebenen Forschungspolitik direkt über Projektgesuche.

Die Projektanträge können jeweils per 31. März und 30. September eingereicht werden.

Die Beurteilungskriterien und die Verfahrensgrundsätze sind im Geschäftsreglement festgehalten.

Adresse: Geschäftsstelle des Fonds zur Förderung der Wald und Holzforschung, BAFU, Abteilung Wald, 3003 Bern