04.10.2013 - Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner – fit für die Zukunft

Das Top Programm Holz ist am 31.10.2013 zu Gast im Engadin bei der Lehrwerkstatt für Schreiner in Samedan. Im Zentrum der Veranstaltung steht der Erweiterungsbau der Werkstätte. Daneben erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Tätigkeiten, Ziele und Räumlichkeiten der Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner.

Die Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner ist ein Ausbildungs- und Produktionsbetrieb. Produziert wird alles, von der einfachen Leiste bis zum komplexen Innenausbau. Die Unternehmung beschäftigt 34 Mitarbeiter/innen. 23 davon sind Lernende sämtlicher Lehrjahre in den Ausbildungen zum Schreiner EFZ und Schreinerpraktiker EBA. Die Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner will die beste Ausbildungsinstitution im Schreinereigewerbe in Graubünden mit nationalem Bekanntheitsgrad sein. Sie nehmen gegen Entschädigung einen Ausbildungsauftrag der öffentlichen Hand wahr, die restlichen Kosten sind über die Produktion gedeckt. Der mehrheitlich mit einheimischem Holz erstellte Erweiterungsbau wurde grösstenteils von der Lehrwerkstatt selbst hergestellt. Dazu zählen der Elementbau, die Oblichtfenster, die Fassade, die Decken und die Wandverkleidung. Diese Arbeiten wurden von den Mitarbeitern und Lernenden der Lehrwerkstatt in den Jahren 2012 und 2013 ausgeführt. Die architektonische Gestaltung des Erweiterungsbaus übernahm das Architekturbüro Ruch und Partner AG aus St. Moritz. Das Architekturbüro unter der Leitung von Hans-Jörg Ruch ist bekannt für beeindruckende Bauten von einmaliger Qualität im Engadin. Mit dem Erweiterungsbau und den getätigten Investitionen in moderne CNC-Maschinen ist die Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner für die Zukunft bestens gerüstet. Damit verfügt die Unternehmung nun über ausgezeichnet belichtete, eingerichtete und moderne Arbeitsplätze.

zur Anmeldung