06.07.2014 - Graubündens HOLZ-Steinbock auf den Namen Gian Tarzisius getauft

Der rund 4 1/2 Meter hohe Graubünden HOLZ-Steinbock wurde am Sonntag, 6. Juli von Ruedi Lustenberger, amtierender Nationalratspräsident und Zentralpräsident des VSSM auf den Namen Gian und den Zweitnamen Tarzisius getauft.

 

 

 

 

 

 

Urkunde Taufe.png

 

 

Herkunftszeichen.jpg

 

 

Der HOLZ-Steinbock ist aus Fichtenholz aus dem Davoser Wald gefertigt worden. Aufgrund dieser eindeutigen Schweizer Herkunft ist die Skulptur im Anschluss an die Taufe durch Christoph Starck, Direktor der Lignum-Holzwirtschaft Schweiz, mit dem Herkunftszeichen Schweizer Holz zertifiziert worden. Das Gütezeichen Schweizer Holz (HSH) weist den Schweizer Ursprung nach und kommuniziert die mit der Schweiz positiv verbundenen Werte in den Bereichen Produkteigenschaften, Herstellungsmethoden, Umwelt und allgemeine Rahmenbedingungen.

 

Der Auftritt am Festumzug des eigd. Jodlerfestes 2014 in Davos Klosters mit dem HOLZ-Steinbock ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bündner Holzwirtschaft unter der Leitung von Graubünden Holz zusammen mit Holzbau Schweiz Sektion Graubünden, dem Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten des Kantons Graubünden und der Firmen Bernhard Holzbau AG und Jakob Elmer, technische Holzbauplanung.

 
Dieses Projekt wurde realisiert mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt (BAFU) im Rahmen des Aktionsplans Holz und SWISSLOS/Kulturförderung, Kanton Graubünden.