27.10.2014 - 100 Säger werben konzertiert für Schweizer Holz

 

Holz ist eine gute Sache, und wer weiterdenkt, achtet beim Holz-Einkauf auf das ‹Herkunfts­zeichen Schweizer Holz› (HSH) der Lignum. Diese Botschaft tragen jetzt auch eine Vielzahl von Schweizer Betrieben der Holzindustrie in die Breite, die das HSH führen. Sie nutzen dafür die praxisnahen Werbemittel, mit denen die Lignum alle mitmachenden Betriebe der Holzkette unterstützt.

Im Frühjahr 2014 wurden zwölf Mitglieder von Holzindustrie Schweiz (HIS) – sieben in der Deutsch- und fünf in der Westschweiz – als Pioniere mit einem Marketing-Paket für das ‹Herkunftszeichen Schweizer Holz› ausgerüstet, das auch personalisierte Werbemittel umfasste. Dazu zählen Blachen, Paketbeschriftungen und Autoaufkleber. Entwickelt wurde diese spezielle Werbemittel-Schiene in Zusammenarbeit mit Holzindustrie Schweiz und führenden Betrieben der Branche.

Patrick Brühwiler (August Brühwiler AG, Balterswil) aus dem Panel der HIS-Musterbetriebe ist von den personalisierten HSH-Werbemitteln überzeugt: ‹Vor allem die Paketbeschriftungen im A5-Format finden wir toll. Wir legen diese jeweils als Werbung den Rechnungen bei und erhalten von unseren Kunden positive Rückmeldungen. Kleber tragen unsere Firmenautos sowie die Eingangstüre zum Büro. Die Werbeblache ist in unserem Leimwerk aufgehängt.›

Hundert Marketingpakete für die Säger
Erfolg bringen aber nicht nur die personalisierten Werbemittel, die bei Lignum auf eigene Rechnung zu haben sind, sondern auch die HSH-Werbemittel, die ohne besondere Individualisierung gestaltet sind und allein das ‹Herkunftszeichen Schweizer Holz› ins Zentrum stellen. Das zeigt das enorme Echo auf das Angebot von Holzindustrie Schweiz als Repräsentant aller HSH-Lizenznehmer aus dem Sektor der Schweizer Säge- und Holzindustrie vom Sommer dieses Jahres.

Holzindustrie Schweiz lancierte aufgrund der positiven Feedbacks aus dem Panel der als Musterbetriebe speziell ausgerüsteten Pionierfirmen im Juni ein Angebot zum Bezug von HSH-Werbemitteln an alle HIS-Mitglieder. Mit hervorragendem Erfolg: Nicht weniger als 101 Betriebe – 87 aus der deutschen und 14 aus der welschen Schweiz – liessen sich vom Angebot begeistern und bestellten ein kostenloses Marketingpaket. Gleich 16 Betriebe stiessen dabei neu zum Kreis der HSH-Nutzer.

Sie alle liessen sich von der Vielfalt der zur Verfügung gestellten Werbemittel überzeugen. Zur Palette, die Lignum anbietet, gehören Plakate, Flyer und Postkarten, Autoaufkleber in verschiedenen Grössen, Paketzettel und Klebband, Logoschablonen und Stempel, T-Shirts oder auch Giveaways wie Bonbons. Eine Angobotseinheit pro Werbemittel ist für angemeldete HSH-Nutzer gratis.

Das A und O: Zeichen für Schweizer Holz zeigen
Je mehr Betriebe der Schweizer Holzkette Flagge zeigen für ihr Produkt und ihre Leistung, desto besser wird Schweizer Holz mit seinen besonderen Qualitäten im Land wahrgenommen.  ‹Das Herkunftszeichen Schweizer Holz ist das starke Symbol, unter dem wir im gemeinsamen Marketing die guten Gründe für unser einheimisches Holz in die Köpfe der Menschen bringen›, erklärt Evelyn Pöhler, die bei Lignum als Projektleiterin für das Herkunftszeichen Schweizer Holz und dessen Implementierung zuständig ist.  

‹Wir gratulieren den Mitgliedern von Holzindustrie Schweiz zu ihrem tollen Engagement. Sie zeigen der Branche, worum es geht: Je öfter die Bevölkerung das HSH zu Gesicht bekommt, desto besser wird Schweizer Holz auf einen Blick erkannt – und um so besser können wir dem Publikum sagen, warum Schweizer Holz etwas Gutes ist. Darum ist es wichtig, dass überall auf Holz und Holzprodukten und rund um sie herum mit dem Zeichen Werbung gemacht wird für das exzellente Produkt, das aus dem Schweizer Wald kommt!›

Medienmitteilung als PDF

Quelle: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz