19.12.2013 - Neubau quattro BAR auf der Corviglia

Die quattro BAR auf der Corviglia

Ein Vorbote der FIS Alpine Ski WM 2017 und ein erster Schritt in der Umsetzung des Masterplanes „Winterolymp Corviglia“.

Mit einer feierlichen Party wurde pünktlich zum Weltcup Ski alpine der Frauen am 13.12.2013 die quattro BAR auf Corviglia in St. Moritz offiziell eröffnet. Die moderne Adaptation einer Alpenhütte – die quattro BAR – wurde in rekordverdächtiger Bauzeit von lediglich 10 Wochen realisiert. Der Spitzenkoch Reto Mathis begrüsst dort die Gäste nicht nur im Winter zum Après-Ski, auch im Sommer wartet er mit raffinierten Angeboten auf. Die quattro BAR, konzipiert und gestaltet durch das Kreativbüro Steiner Sarnen Schweiz, ist ein erster Schritt in der Umsetzung des Masterplans „Winterolymp Corviglia“ und ein Vorbote der FIS Alpine Ski WM, die 2017 in St. Moritz zu Gast sein wird.

quattroBAR_aussen_final_3.jpg

Fotograf: Andreas Keller, Altdorf und Engadin St. Moritz Mountains / Andri Margadant

Das aussenliegende Tragwerk der quattro BAR bildet die Buchstaben WM. Der langgestreckte Kubus mit grossen Glasfenstern zu drei Seiten erhebt sich mittels eines dreistufigen Holzpodests vom weitläufigen Platz bei der Bergstation Corviglia. Mit dem Bau der quattro BAR, welche die bisherige, alte Zeltbar ersetzt, gewinnt der Platz vor der Bergstation deutlich an Qualität und garantiert nun Sommer, wie  Winter ein entspanntes Ankommen auf dem Berg.

quattroBAR_innen_final_2.jpg

Fotograf: Andreas Keller, Altdorf und Engadin St. Moritz Mountains / Andri Margadant

Das Interieur der quattro BAR spielt das Grundkonzept der Architektur auf perfekte Art und Weise weiter und wurde durch den Markenpartner der kommenden FIS Weltmeisterschaft Audi gestaltet. Die Rückwand des Gebäudes, sowie die Theke sind mit Valser Granit mit Bruchkante verblendet. In die Rückwand geschickt integriert sind die Gastro-Einrichtung, ein offenes Holzfeuer und sieben grossformatige, beleuchtete, dreidimensionale Buchstaben, die das Wort „quattro“ abbilden. Das Innenleben der Buchstaben erzählt in verschiedenen Scherenschnitten die Geschichte des Audi quattro und wurde vom Künstlerduo Tim John und Martin Schmitz aus Hamburg entworfen.

Die moderne Adaptation einer Alpenhütte – die quattro BAR – wurde in rekordverdächtiger Bauzeit von lediglich 10 Wochen realisiert. Dies war nur dank der sehr guten Zusammenarbeit der Gestaltungsteams möglich – Schmidhuber auf Seiten Audi und Steiner Sarnen Schweiz auf Seiten der Bergbahn. Hinzu kam ein gutes und motiviertes Handwerkerteam und eine starke Leistung des Bauleiters Res Schmid aus Celerina.

Die quattro BAR ist ein erster, erfolgreicher Schritt in der Umsetzung des Masterplans „Winterolymp Corviglia“, der Frühjahr 2013 lanciert wurde. Im Auftrag der Gemeinde St. Moritz und der Bergbahn „Engadin St. Moritz Mountains AG“ erarbeitete Steiner Sarnen Schweiz eine Vision für den gesamten Berg Corviglia inklusive aller Bergbahnstationen.

Die Legende besagt, dass der Wintertourismus vor 150 Jahren in St. Moritz erfunden wurde. Die ersten und einzigen zwei Olympischen Spiele in der Schweiz fanden in St. Moritz statt. Ebenso wurden vier FIS Alpine Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz ausgetragen. Wintersport wird auch heute noch grossgeschrieben. 2017 steht mit der Audi FIS Alpine Ski-Weltmeisterschaft bereits das nächste wintersportliche Grossereignis auf dem Programm. Dieses Erbe von St. Moritz, der Wintersport und Lifestyle sind im Masterplan „Winterolymp Corviglia“ die zentralen Themen und werden durch verschiedenste Interventionen in den Mittelpunkt gerückt und zum Schillern gebracht. An der vollständigen Umsetzung des Masterplans „Winterolymp Corviglia“ wird in den kommenden Jahren zielstrebig weiter gearbeitet.

Zahlen und Fakten

Standort

Corviglia 2‘486 m ü. M.

Bauleitung

RSC – Res Schmid

 

St. Moritz, Engadin, Schweiz

 

 

 

http://www.engadin.stmoritz.ch

 

 

Eröffnung

13.12.2013

Fläche

Innenraum: 105 m²

Bauherr

St. Moritz Engadin Mountains AG

 

Terrasse: 140 m²

Markenpartner

Audi AG

 

 

Architektur und Masterplan

Steiner Sarnen Schweiz AG

Bauzeit

Gesamtbauzeit: 10 Wochen

Konzept Interieur

Schmidhuber, München

 

Innenausbau: 4 Wochen

 

Mehr Informationen:     

Res Schmid, Bauleitung
Masterplan „Winterolymp Corviglia“
Steiner Sarnen Schweiz AG
Gemeinde St. Moritz
Bergbahnen „Engadin St. Moritz Mountains

                      

                  

Medienmitteilung als PDF