27.05.2015 - Gemeinsames Communiqué zur Beilegung des Schweizer-Holz-Kennzeichen-Streits

Die Holz Zollhaus AG, sowie die Lignum Holzwirtschaft Schweiz, geben gemeinsam bekannt, dass sie ihre Differenzen betreffend die Verwendung der Schweizer-Holz-Kennzeichen mit einem für beide Seiten stimmigen Vergleich geklärt und bereinigt haben. Über den genauen Inhalt dieses Vergleichs haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
 
Die zwischen den Parteien strittige Frage, wer am Zeichen, bzw. bisher besser berechtigt gewesen ist, liessen die Parteien unbeantwortet und vereinbarten stattdessen, dass nun alle Rechte auf die Lignum übertragen werden und künftig die Lignum alleine über die Verwendung der Zeichen bestimmen wird.
 
Zur Zeit sollen wie bis anhin das von Holz Zollhaus AG eingeführte Logo logo_schweizerholz.jpg und das in der Branche bekannte Herkunftszeichen Schweizer Holz Herkunftszeichen.jpg verwendet werden.
 
Unabhängig des Inhalts dieses Vergleichs hält die Lignum fest, dass sie nie beabsichtigt hat, die Holz Zollhaus AG als unverblümte Nachahmerin darzustellen oder deren Geschäftsgebaren anderweitig in ein schlechtes Licht zu rücken. Nie war es auch die Intention der Lignum Holzwirtschaft Schweiz, der Holz Zollhaus AG (auch nur implizit) den Vorwurf zu machen, dass sie ausländisches Holz als Schweizer Holz kennzeichne. Die Lignum zweifelt nicht daran, dass sich die Holz Zollhaus AG diesbezüglich stets an die geltenden Regeln, namentlich an die Verordnung über die Deklaration von Holz und Holzprodukten, gehalten hat. Der Lignum ging es einzig darum, die Eindeutigkeit und Aussagekraft ihres Herkunftszeichens zu verteidigen.
 
Die Lignum Holzwirtschaft Schweiz weiss um die wertvollen Verdienste und die stetigen Bemühungen der Holz Zollhaus AG, die Marke Schweizer Holz zu stärken und fördern. Insofern entschuldigt sich Lignum Holzwirtschaft Schweiz für die Art des Vorgehens gegen die Holz Zollhaus AG.
 
Auch die Holz Zollhaus AG hält fest, dass es ihr im Rahmen der Anmeldung der Marke nie darum ging, der Lignum Holzwirtschaft Schweiz, geschweige denn der schweizerischen Holzbranche allgemein, zu schaden.
 
Die Parteien sind froh, eine gütliche Einigung gefunden zu haben.
 
 
Quelle: Lignum - Holzwirtschaft Schweiz